abstrakte Malerei

Abstrakte Malerei zum Ansehen und Selber machen.


"....... Wer in den kommenden Wochen die Volksbank am Neutor betritt, wird nicht etwa von Leiter H. Böing , sondern von einem blau getünchten Kopf namens :" Der Denker " begrüßt. . Dieser lehnt , .... ,  auf einer hölzernen Staffelei und sinniert gedankenversunken vor sich hin. Wer an dieser Stelle nur Bahnhof versteht, der hat eben keine Ahnung von Kunst........................

Rheinische Post 19.04.2008

"....  Nati Johnen muß ihren Schaffensprozeß unterbrechen. Dunkel hebt sich ein Nachthimmel über eine liegende , weibliche Gestalt in Rot. Es wird dauern, bis der Mond über ihr aufgeht, das frische Blau ...."

 Neue Rhein Zeitung 12.06.2006


"...... Die Voerder Literatin Ingrid Hassmann verfasste eigens für die Vernissage Gedichte zu den abstrakten Bildern, in denen Menschen als kleine Formen oder Konturen erkennbar sind. Im künstlerischen Austausch entstanden bildreiche Worte [ ... ] und klingende Bilder  [ ... ] .....

 "Neue Rhein Zeitung 20.09.2005 

  ...  Das Umfeld bilden Eindrücke und Empfindungen zu dem Fluß des Wassers, das 
 Meer, das Beschreiten unbekannter Pfade, zu Musik und Tanz, Kraft und Feuer, das Ich und die Familie,....  Im Regelfall abstrahiert, ohne grosse Dissonanzen, mit überraschendem Mut und effektiv durchdrungen ins Bild gesetzt. Manchmal im Spiel mit den verwendeten Materialien, doch immer so, dass ein zweiter Blick Neues zutage fördert. ..."  

Redakteur des Online - Magazins www. yiya.de 

"... Auch ihre abstrakten Bildwelten, in dem sie gern Figürliches versteckt, faszinieren........"

Rheinische Post 01.11.2006"

 " ........... Nati Johnen mag intensive Farben und den kräftigen, schnellen Strich. So wild und ungestüm sie das Acryl auf der Leinwand verwirbelt, so sehr achtet sie zugleich darauf, den klaren, strahlenden Ton nicht durch allzu expressives Mischen seiner Stahlkraft zu berauben....................

......den meisten Arbeiten hat sie etwas Gegenständliches hinzugefügt,....  gemeint sind Figuren , die Nati Johnen aus der Farbe lockt und in die Form zwingt.........."

Rheinische Post 16.01.09